Schaulust

So, 07. Okt. 2018 18 Uhr
PLAY NICE - Ariane & Roxana

Kartenvorbestellung 10€ -20€ unter arianeroxana@gmx.de
und in bar an der Abendkasse

Foto

Foto: Dorothée Parent

Zwei junge Frauen treffen sich auf der Bühne. Die beiden sind sichtbar unterschiedlich, eine größer, eine kleiner, eine ordentlich, eine chaotisch. Und doch sind sie sich irgendwie ähnlich. Ihre Gemeinsamkeit ist die Jonglage. Ohne zu sprechen verständigen sie sich, spielen komplexe Spiele mit einfachen Regeln. Spiele, die abstrakte Momente als Parabeln des Alltags darstellen. Spiele, die erstaunlicher Präzision bedürfen und wunderbare Bilder zaubern. Spiele, die Zuhören und Respekt erfordern. Die aber auch manipuliert werden können, indem Regeln gebrochen werden. Die Situationen, die sich entfalten, erzählen Geschichten von Respekt, Ignoranz und Solidarität. 


Ariane und Roxana beherrschen die seltene Kunst der Fußjonglage in herausragender Perfektion. Wo andere Jonglageartisten ausschließlich ihre Hände zur Hilfe nehmen, nutzen diesen beiden Performerinnen zusätzlich ihre Füße. Eingebettet in fließend choreographierte Bewegungsabläufe, werfen und fangen sie Bälle mit Füßen und Händen so gekonnt und beiläufig, dass man es kaum für möglich hält. 

VIDEO:   
https://vimeo.com/arianeroxana

ausführliche Infos bitte downloaden

 

Ariane&Roxana.docx



Do, 25. Okt. 2018, 20 Uhr
Bühne Cipolla, Michael Kohlhaas

Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik
Tickets für 18 €/ erm- 15 €, alle Infos dazu siehe unten

Foto

Jeder von uns kennt das bohrende Gefühl, Recht zu haben aber nicht Recht zu bekommen.

Michael Kohlhaas, fleißiger deutscher Mittelständler und wohlhabender Geschäftsmann, wird Opfer herrschaftlicher Willkür und setzt sich zur Wehr. Als er immer wieder an korrupter Justiz, intriganter Vetternwirtschaft und vorauseilendem Beamtengehorsam scheitert, beginnt er einen mörderischen Rachefeldzug gegen seine Feinde, eingebildete wie echte.

Zunächst Spielball politischer und kirchlicher Interessen, wird Kohlhaas bald zum meistgesuchten Terroristen seiner Zeit, denn der Grat zwischen berechtigter Empörung und skrupelloser Selbstjustiz ist schmal.

Heinrich von Kleist zeichnet in seiner Novelle das Bild einer zwischen blindem politischem Aktionismus und kaltem Kalkül schwankenden hysterischen Gesellschaft. Ein Stück Weltliteratur von aktueller Brisanz, wie geschaffen für das leidenschaftliche Figurentheater der Bühne Cipolla.

Regie, Spielfassung, Bühne: Sebastian Kautz         Komposition: Gero John

Puppenbau, Kostüme: Melanie Kuhl     Lichtdesign: Frank Barufke, Harry Großmann, Sebastian Kautz, Florian Wilke

Es spielen Sebastian Kautz (Figurenspiel) und Gero John (Violoncello, Keyboards)

Mehr Infos: www.buehnecipolla.de

 

Die Tickets kosten 18 Euro, ermäßigt 12 Euro (Schüler*innen, Student*innen und Arbeitslose mit Nachweis beim Einlass). Bei Schulklassen ab 5 Pers. + Lehrkraft berechnen wir 10 Euro pro SuS und 18 Euro pro Lehrkraft. Bei Ticketbestellung per Mail oder Telefon bitte Ort, Datum und Titel der Vorstellung angeben sowie Ihren Namen und Anzahl der gewünschten Tickets. Ihre Tickets gelten als reserviert und liegen an der Abendkasse ab 30 min vor Vorstellungsbeginn für Sie bereit.

Bitte beachten Sie:
- Die Abendkasse öffnet 30 min vor Show-Beginn
- Die Gastronomie öffnet 30 min vor Show-Beginn (nur Getränke; keine Speisen)
- An der Abendkasse nur Barzahlung möglich
- Freie Platzwahl
- Einlass ca. 10 Minuten vor Show-Beginn
 
Ticketbestellung per mail 
Ticketbestellung per Telefon: 0421 3384468
 Tickets über Nordwest Ticket