Schaulust

Foto

Entstehung

von der leeren Industriehalle zum Theater

der Güterbahnhof

Foto

Die Schaulust befindet sich im Güterbahnhof, mitten in Bremen, nur 3 Gehminuten vom Bremer Hauptbahnhof entfernt.

Das Areal der ehemaligen Güterabfertigung war einst in Besitz der Deutschen Bahn AG, heute ist die Stadt Bremen Eigentümerin des Geländes (vertreten durch die Bremer Investitions-Gesellschaft mbH)

Hauptmieter ist seit 1997 (seit 1999 Genaralmieter) das Künstlerhaus Güterabfertigung, getragen vom gemeinnützige Verein 23 zur Förderung intermedialen Kulturaustausches.

Der Güterbahnhof beherbergt derzeit über 80 Ateliers, Werkstätten, Musikproberäume, eine Tanz- und zwei Trommelschulen, die Galerie Herold, eine Boulder Halle, den Verein Spedition und seit Mai 2011 nun auch die Schaulust.

 

mehr zum Verein 23 hier

 

 

das Tor 48

Foto

Foto: die große Halle vor dem Umbau

 

Einst diente die große Halle im Tor 48 der Ausbildung angehender Bahntechniker. 

Dann wurden die Räume einige Jahre vom Jungen Theater als Spielstätte genutzt. 

Bevor wir einzogen stand die Halle zwei Jahre leer.

Der Verein 23, Hauptmieter des Güterbahnhofes, suchte Mieter, die die Halle möglichst vielfältig künstlerisch nutzen. Wir suchten geeignete Proberäume zum Entwickeln eigener, künstlerischer Produktionen. So haben wir uns im November 2010 gefunden.

 

der Umbau

Foto

Von der Idee bis zur Eröffnung waren es gerade mal 6 Monate!

Im März 2011 haben wir das Tor 48 gemeinsam mit über 30 Helferinnen und Helfern in die Schaulust verwandelt. 

Viele Wochen wurde intensiv abgerissen, geputzt,  gemalert, gebaut und gewerkelt.

Eine Wand wurde eingezogen, der Fußboden gelegt, die Tribüne und ein Tresen gebaut. Die finanziellen Mittel waren begrenzt, das Herzblut floss dafür um so mehr!

 

Foto

Foto

Foto

die Eröffnung

Mai 2011

Foto

Geschafft! Völlig übermüdet, aber glücklich, öffnete die Schaulust am Samstag, den 28. Mai 2011 erstmals ihre Türen für die Öffentlichkeit!

Viele Freundinnen und Freunde, Helferinnen und Helfer haben mit uns gefeiert. Viele Schaulustige haben zwei Tage lang Shows und Unterhaltung in und vor der Schaulust genossen. Es wurden Zuschauer Schleudersitze gekauft und signiert, Pizza im Freiluftofen gebacken, der Tanzboden weich getanzt! 

Über 30 Künstlerinnen und Künstler aus Bremen, Hamburg und Berlin haben performt. Am Abend feierte der Salon Puschel, mit  Charles & Erika und über 20 Akteuren Premiere!

 

Leuchtturmprojekt der Bremer Kultur- und Kreativwirtschaft

2013

Foto

Beim Wettbewerb "Leuchtturmprojekt der Bremer Kultur- und Kreativwirtschaft" der WFB – Wirtschaftsförderung Bremen, wird die Schaulust ausgezeichnet und erhält eine einmalige Fördersumme investiver Mittel. Damit werden dringend notwendige Sanierungsarbeiten in den maroden Gemäuern des Güterbahnhofs mit viel Eigenleistung umgesetzt.Mit diesen Maßnahmen werden die Nebenkosten gesenkt, die Schaulust somit wirtschaftlicher und die betrieblichen Abläufe optimiert.

Die Halle wird gedämmt, eine neue, leistungsstärkere Heizungsanlage eingebaut, die Eektrik erneuert, marode Wasserleitungen ersetzt, ein barrierefreies WC eingebaut, ein Foyer erichtet, Notausgänge vergrößert, Regendichte geschaffen, energieeffiziente Oberlichter eingebaut und und und...

Foto

Innendämmung der Hallendecke 

Foto

neuer Zugang Garderoben/  Empore 

Foto

mehr Fotos in unserer Galerie